Termine

Vertretungsplan

Unterricht

Natürlich unterrichten wir auch - das ist schließlich unser Kerngeschäft. Als niedersächsische Grundschule richten wir uns nach den Bildungsstandards und den Kerncurricula des Landes Niedersachsen in den einzelnen Fächern.

 

Darauf aufbauend haben wir für jedes Fach einen schuleigenen Arbeitsplan.

 

An den jährlichen Vergleichsarbeiten nehmen wir teil (derzeit VERA 3 für den dritten Schuljahrgang).

 

 

Formen des Unterrichts

In unserem Unterricht haben wir das Ziel, den Lernstoff für alle Schülerinnen und Schüler angemessen, verständlich und freundlich zu übermitteln.

Dabei möchten wir die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Kinder berücksichtigen. Im Sinne von Fordern und Fördern haben wir dabei die Begabten ebenso im Blick wie die Kinder mit Lernschwierigkeiten.

Durch vielfältige Unterrichtsformen wollen wir auf die individuellen Lernwege und auf die vom Kind abhängigen Lernstrategien eingehen.

Die nachfolgend dargestellten Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung zeigen dabei nur einige Beispiele auf:

Wenn wir ein neues Thema einführen, geschieht dies überwiegend Lehrer zentriert, also im Frontalunterricht. Das ist in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht meistens zu Beginn einer Unterrichtseinheit so.
Verschiedene Inhalte zu den Hauptthemen werden dann oft in Gruppen- oder Partnerarbeit selbständig von den Schülern erarbeitet. Die Lehrerin stellt Lernmaterialien zur Verfügung und hat eine beratende Funktion.
Unsere Schüler lernen dabei mit dem Wechsel von konzentriertem Arbeiten und entspannten Abschnitten umzugehen.
Auch die Einzelarbeit, meistens mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, ist besonders wichtig in der Phase des Übens und des Wiederholens.

Offene Lernformen, wie beispielsweise die Werkstattarbeit oder die Arbeit mit Wochenplänen, bei denen die Schüler selber entscheiden, mit welchen Aufgaben sie beginnen wollen und wie viel sie auf einmal erledigen wollen, gehören zu unseren Handlungsmustern.

Individuelles Begreifen und Merken wird selbstverständlich auch durch den Einsatz von Computern und anderen Medien gefördert.